Kürbis-Lasagne

Sonntagfrüh.
Unser Kleiner ist seit kurz nach vier wach und schreit nur.
Nach langem Kampf, nehme ich ihn 5:30 hoch und gehe runter ins Wohnzimmer, damit meine Frau noch etwas schlafen kann und der Große nicht aufwacht.
Der ungewöhnliche Tagesbeginn hat zur Folge, dass ich den gesamten Vormittag im Pyjama verbringe… und irgendwann um 10:30/11:00 in der Küche gestanden, um Kürbis-Lasagne zu kochen.

Einen Kürbis schälen und dann in der Küchenmaschine in Würfen schneiden.
100g Staudensellerie (oder Porree) klein schneiden. Zusammen mit 2 Zwiebeln in einer Pfanne andünsten. Danach noch eine (oder gern auch zwei) Knoblauchzehen hinzugeben.
Das Ganze mit 150ml Gemüsebrühe ablöschen und 500g passierte Tomaten hinzugeben. Hier gehen auch geschälte Tomaten, die man klein drückt. Ich mag es, wenn man noch ein wenig von der natürlichen Frucht erkennen kann.
Kurz aufkochen und dann 10 Minuten garen.
Zuletzt mit Salz, Pfeffer, Zimt und frischem gehackten Thymian würzen.

Während die Kürbis-Tomaten-Soße köchelt eine Béchamelsauce kochen.
Dazu einen gehäuften Esslöffel Butter im Topf erhitzen. Einen gehäuften Esslöffel Mehl dazugeben und kurz mitbraten.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
450ml Milch und nochmal 150ml Brühe hinzugeben.
Aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce schön cremig ist. Gegebenenfalls nochmal etwas Mehl hinzugeben. Dann aber mit einem Schneebesen gut durchrühren, damit keine Stückchen bleiben. Hierbei bedenken, das ganz am Ende nochmal ca. 75g geriebener Bergkäse in die heiße Sauce gerührt werden und diese nochmal verdicken.

Jetzt geht’s ans Schichten.
Eine dünne Schicht Béchamelsauce in eine gefettete Auflaufform geben. Jetzt abwechseln Lasagneblätter, Kürbis-Tomaten-Sauce und Béchamelsauce in die Form geben. Die Lasagne sollte mit Lasagneblättern enden, die nochmal mit Béchamelsauce bedeckt wurden. Geriebener Bergkäse bedeckt alles.
So kommt es 30-35 Minuten in den mit 200 Grad vorgeheizten Ofen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.